Surfmusik Forum  

Zurück   Surfmusik Forum > Neue Sender > Sender sucht Moderatoren
Blogs Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 24.06.2010, 15:07
AstroFM AstroFM ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2010
Beiträge: 1
Rotes Gesicht AstroFM sucht Moderatoren

Hallo liebe Moderatoren,

wir suchen für unserer neues Sendeformat neue Moderatoren. Ab dem 01.Juli 2010 erweitern wir unsere Sendezeiten von 2 Stunden auf 12 Stunden pro Tag. AstroFM ist ein interaktives Radioprogramm (Call In Radio). Das bedeutet dass der Moderator mit einem Berater ein interaktives Radioprogramm mit Hörern bestreiten kann. Die Hörer werden in die laufende Sendung genommen und zurückgerufen. Gesendet wird von 12 Uhr - 24 Uhr in jeweils 2 stündigen Sendungen. Vergütet werden die Sendungen für den Moderatoren nach einer Probezeit von einem Monat.

Bewerbungen bitte nur über die Homepage www.esoterik-radio.de

Wir bitten sich nur Moderatoren zu bewerben, die auch mehr zu sagen haben wie Musiktitel und Grüsse aus dem Chat. Eine angenehme Stimme ist Voraussetzung genauso wie Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit.

Es erreichen uns viele Fragen, hier ein paar Antworten:
- es wird ein Skypezugang benötigt, der Flatrate übernehmen wir damit die Hörer zurückgerufen werden können
- és wird Sam Broadcast benötigt weil die Hörer mit dem "AUX1" auf Sendung genommen werden müssen
- nach der Probezeit von einem Monat bekommen die Moderatoren auch eine Entlohnung für Ihre Tätigkeit

Geändert von AstroFM (25.06.2010 um 14:14 Uhr).
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:13 Uhr.


Copyright © 2008 by Uwe Roselius