ColoRadio – der Sendestart auf DAB+

Bildquelle: coloradio.org

Am Montag, den 19. Juni 2023, beginnt bei coloRadio eine neue Epoche: Zusammen mit Radio Zett aus Zittau sendet es ein Kooperationsprogramm auf DAB+ im gesamten ostsächsischen Raum. Das Empfangsgebiet erstreckt sich von Meißen über Dresden bis nach Görlitz und Hoyerswerda bis Bad Schandau. Damit verlässt erstmals ein nicht-kommerzielles Lokalradio die Stadt und geht hinaus in die Regionen. Feierlicher Sendestart ist um 10 Uhr.

Damit das Programm auch tatsächlich aus dem gesamten Empfangsgebiet kommt, arbeitet coloRadio mit verschiedenen Kooperationspartner*innen zusammen. Vorrangig sei hier die Radioinitiative Dreiländereck genannt, die mit ihrem Programm „Radio Zett“ im Zittauer Raum aktiv ist. Radio Zett steigt auch gleich zu Beginn mit einem Sonder-Sende-Wochenende vom 23. bis 25. Juni ein, indem es live on Air vom länderübergreifenden ahoj-Festival berichtet.

Das Programm besteht aus den bei coloRadio etablierten, tagesaktuellen Magazinen, zahlreichen Themensendungen, die sich mit der lokalen Kunst-/Kultur-/Musikszene auseinandersetzen und Magazinen, die das Sprachrohr lokaler Communites sind. So gibt es bei coloRadio auch Sendungen beispielsweise in englischer, spanischer und russischer Sprache. Radio Zett wird in seinem Sendefenster die sorbische Lesereise und weitere Themen aus dem Zittauer Raum beisteuern. Kurz gefasst: Das Programm ist so bunt, wie die Menschen, die es bei coloRadio und Radio Zett produzieren. Da beides Freie Radios sind, besteht für alle Menschen im Empfangsgebiet, die Möglichkeit sich am Programm zu beteiligen und ihre eigene Sendung zu produzieren.

coloRadio verfügt zwar schon seit einem Jahr über die Sendelizenz für DAB+ in Dresden und Ostsachsen, jedoch steht die Bewilligung der nötigen Fördermittel noch aus, sodass der Sendestart im April 2023 ohne coloRadio erfolgte. Ab dem 3. Juli 2023 werden coloRadio und Radio Zett bis auf weiteres dann nur im Dresdner Raum zu hören sein, weil sich die beiden gemeinnützigen Vereine die Ausstrahlung in ganz Ostsachsen ohne weitere finanzielle Unterstützung nicht leisten können. Dass in diesem zweiwöchigen Rahmen doch einmal das große Sendegebiet inklusive der ländlichen Räume bespielt werden kann, verdanken coloRadio und Radio Zett privaten Spenden und der guten Zusammenarbeit mit dem Senderbetreiber DIVICON MEDIA HOLDING GmbH, Leipzig.

Die Ausstrahlung im ostsächsischen Raum erfolgt auf der DAB+ Frequenz 7A und dann ab dem 3. Juli in Dresden auf dem DAB+ Kanal 11A.

Quelle: coloradio.org

ColoRadio auf Surfmusik hören

Dieser Beitrag wurde unter Radio abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.